Besucher

1041066

HeuteHeute14
GesternGestern198
Diese WocheDiese Woche1266
Dieser MonatDieser Monat4408
GesamtGesamt1041066

Benutzer 0
Gäste 6

Stadtdurchfahrt - Forster Mühlgraben

 

Kurze, aber auch anspruchsvolle Tour.

 

In unseren Schlauchbooten jetzt auch für Einsteiger und zum Probieren geeignet!

 

Start ist unterhalb des Mühlgrabenwehres am Ufer gegenüber dem Rosengarten.

Hier muß man nicht viel paddeln! Eine leichte aber stetige Strömung treibt uns am Rosengarten vorbei Richtung Freibad.

 

Riesige Bäume säumen das Ufer. Hinter der kleinen Brücke, die mittlerweile nicht mehr nur das Kinder- und Jugendorf mit dem Freibad, sondern auch die Radwege der Wehrinselstraße und er Ringstraße verbindet, haben wir freie Sicht auf die Häuser in der Ringstraße, bevor wir in eine Gegend gleiten, die selbst Einheimische aus dieser Perspektive kaum kennen.

 

Schmucke Eigenheime, gepflegte Gärten, Reste einstiger Industrie und urig verwilderte Ufer wechseln ab, bevor wir vor der Brücke in der Sorauer Straße anlegen.

 

Nach der Umtragung setzen wir am Einstieg hinter der Brücke wieder ein. Das völlig verwilderte Gelände der Tuchfabrik Plankstraße zieht sich am linken Ufer bis zum nächsten Halt an der Brücke Max - Fritz - Hammer - Straße. Die sogenannte "Rattenvilla" sollte man aber nicht zu lange betrachten, denn der Ausstieg liegt in der strömungsintensiven Außenkurve auf der anderen Seite und sehr knapp vor der Brücke!

 

Nach einer kurzen Umtragung führt die Fahrt zur Straße Am Haag. An beiden Ufern Gebäude ehemaliger Tuchfabriken, teils saniert oder dem Verfall preisgegeben.

 

Der grüne Innenhof an der Rückseite der Blocks Rüdiger Straße und schon sind wir am Ausstieg vor der Brücke angekommen. Wieder eine kurze Umtragung und eigentlich lohnt es kaum, für das kurze Stück bis zur Mühle, die Boote wieder ins Wasser zu lassen, aber der Vollständigkeit halber tun wir es.

 

Kurz vor der Mühle links nun der letzte Ausstieg. Die Umtragung bis zum Unterlauf ist etwas weiter, aber auf befestigten Wegen mit dem Kanuwagen leicht zu bewältigen. Das Umfeld am Einstieg unterhalb der Mühle ist freundlich gestaltet und lädt zu einer kleinen Rast ein.

 

Der Unterlauf ist schmal, schnell und kurvenreich. Hier muß man paddeln, um nicht zum Spielball der Strömung zu werden! Man bekommt aber auch eine sehr Interessante Seite der Stadt zu sehen. Vor der Brücke Kirchstraße rechter Hand die Grundmauern des Schlosses der Bibersteiner. Zwischen Park 7 und Mrose kurz hinter der Brücke Parkstraße kommt linker Hand die Volksbank und die "Fabrik" in Sicht. Rechts die ehemalige Sauersche Fabrik, geradezu Staatsreserve und hinter der Brücke Heinrich - Werner - Straße dann links C. H. Pürschel und rechts das Kreishaus.

 

Bis zur ehemaligen Brücke Alsenstraße ist das Ufer saniert, aber dahinter wieder Dschungelartige Zustände und hier geht es richtig zur Sache! Ein weit hörbares Rauschen kündigt weißes Wasser an. Nur Mut und durch...

 

Hinter der Holzbrücke bei Schlaugks Eckchen mündet der Mühlgraben in die Neiße. Wer möchte kann die Tour bis Sacro, Briesnig oder Grießen verlängern.

 

Der Abschnitt Rosengarten bis Sorauer Straße ist etwa 2,98 Km lang und auch für Einsteiger zu bewältigen.

 

Von der Brücke Sorauer Straße bis zur Brücke Max - Fritz - Hammer - Straße sind es nur 130 m, der Ausstieg liegt knapp vor der Brücke und nimmt max. 2 Boote gleichzeitig auf.

 

Die Strecke von Brücke Max - Fritz - Hammer - Straße bis zur Brücke Am Haag beträgt etwa 440 m und ist ebenfalls Anfängertauglich. Von hier bis zur Mühle sind es leicht zu fahrende knappe 150 m.

 

Die Neiße erreicht man von der Mühle aus nach 2,46 Km.

Diesen Abschnitt sollten Anfänger mit Kajak oder Kanadier nicht allein befahren, im Schlauchboot ist dies aber auch für Unerfahrene kein Problem.

Auf Wunsch können Sie diese Tour auch mit einem unserer Begleiter als Steuermann im Zweier - Kajak fahren.

 

 

Länge der Tour 6,26 Km

Dauer

mit Kajak / Kanadier ca. 1,0 - 2,0 h

mit Schlauchboot ca. 1,5 - 2,5 h

 

Individuelle Anreise mit dem Fahrrad zum Startpunkt.

Ihre Fahrräder transportieren wir zum Endpunkt.

 

Mühlgraben am Rosengarten

© 2008 PARIJA - Bootsbau, Handel, Kanutouristik, Campingbedarf | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de